Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes im Nienborger Anglerheim. Vorsitzender Friedrich Jasper begrüßte die Anwesenden Mitglieder sowie den Kreisvorsitzenden Hermann Berkemeyer.
Die stellv. Vorsitzende Maria Däbritz gab einen Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. 2019 sind 15 Neumitglieder dem Verein beigetreten. Zurzeit hat der Verein insgesamt 151 Mitglieder.

Auf Anfrage eines Mitglieds erläuterte Berkemeyer wofür die Beiträge der Mitglieder verwendet werden. Die Beiträge, zurzeit 5,50 Euro pro Monat und Mitglied, werden ausschließlich für Maßnahmen des Verbandszweckes verwendet, insb. für Maßnahmen der Betreuung ordentlicher Mitglieder und für Verwaltung und Geschäftsbetrieb des Verbandes. Davon geht 1 Euro zurück an den Ortsverein. Dieser Betrag von 1 Euro soll sich künftig bei kleinen Ortsvereinen bis 350 Mitglieder etwas erhöhen.

Nach dem Kassenbericht von Kassier Heinrich Meis und dem Bericht der Kassenprüfer Werner Wenning und Hans König, die dem Kassierer eine tadellose Kassenführung bescheinigten, bedankte sich der Vorsitzende Jasper bei der gesamten Vorstandschaft für ihre Unterstützung.

Im Anschluss konnten Jasper und Hermann Berkemeyer einige Mitglieder für ihre langjährige Treue ehren. Maria Däbritz und Heinrich Hüsing sind inzwischen seit zehn Jahren beim VdK dabei. In Abwesenheit wurden auch Monika und Alex Hirschfeld und Werner Heufert für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Heinrich Ammertmann, Paul Heying (abwesend) und Johann König geehrt.

Der Ausblick auf das kommende Jahr durfte natürlich auch nicht fehlen. Dabei stehen wieder die traditionellen Aktionen wie die Fahrradtouren, Grillabend, sowie die Maifahrt und die Weihnachtsfeier auf dem Programm. Die Fahrradtouren finden in diesem Jahr wieder ausschließlich Donnerstags statt.

Die aktuellen Veranstaltungen und Termine finen Sie hier https://vdk-nienborg.de/index.php/termine-2020 .

Aktuelle Änderung!

Die Sprechtagsanmeldung erfolgt montags bis donnerstags in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr unter der Rufnummer: 02561 - 68 76 622.

Frau Peine kann zudem unter der selbigen Rufnummer montags und mittwochs in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr im Rahmen ihrer Telefonsprechstunde persönlich gesprochen werden.

Rat und Tat

Neues Partnerverbände

Zum Seitenanfang