Der Ortsverein Heek-Nienborg des Sozialverbands VdK hat sich bei einem Besuch im Borkener Kreishaus über die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung informiert. Landrat Dr. Kai Zwicker begrüßte die Gruppe und beantwortete ausführlich die vielen interessierten Fragen. Nach einer Stärkung im Kreisrestaurant hieß Heike Tegeler, Mitarbeiterin der Kreispressestelle, die Gäste im Großen Sitzungssaal willkommen. Dort tage in regelmäßigen Abständen der Kreistag, also die von den Bürgerinnen und Bürgern für die Kreisebene gewählten Abgeordneten, erklärte sie. Die Leitung sowohl des Kreistages als auch der Kreisverwaltung obliege – dem ebenfalls direkt gewählten – Landrat Dr. Kai Zwicker.

Nach Erläuterung der politischen wie behördlichen Zuständigkeiten des Kreistages und der Kreisverwaltung nahm die Besuchergruppe aus Nienborg mehrere Abteilungen des Kreishauses in Augenschein. Im Kreisarchiv, das im Untergeschoss untergebracht ist, beeindruckte sie die große Rollregalanlage. Darin seien viele tausend Akten und andere Unterlagen untergebracht, machte Archivmitarbeiter Martin Ehling deutlich. Auf großes Interesse stießen die vom ihm in Kopie präsentierten heimatkundlichen Exponate mit Bezug zu Heek. Die Originale befinden sich inzwischen in Vreden: Im dortigen kult ist das historische Archiv untergebracht.

In Anschluss begrüßte Michael Hermes, Medienpädagoge im Fachbereich Bildung, Schule, Kultur und Sport, die Gruppe im Medienzentrum des Kreises Borken. Anschaulich erläuterte er den Wandel der Unterrichtsmedien in den letzten Jahrzehnten. Das Medienzentrum des Kreises Borken stellt allen Schulen, Kindergärten sowie gemeinnützigen Vereinen und Verbänden im Kreisgebiet Medien wie Filme, Software und Geräte kostenlos zur Verfügung. Lehrerinnen und Lehrer können zusätzlich über die Plattform "EDMOND NRW" Online-Medien nutzen.

(Foto und Bericht Kreis Borken)

Aktuelle Änderung!

Die Sprechtagsanmeldung erfolgt montags bis donnerstags in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr unter der Rufnummer: 02561 - 68 76 622.

Frau Peine kann zudem unter der selbigen Rufnummer montags und mittwochs in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr im Rahmen ihrer Telefonsprechstunde persönlich gesprochen werden.

Rat und Tat

Neues Partnerverbände

Zum Seitenanfang